Elektroschrott Ankauf

Elektroschrott Preise

WEEE Richtlinie

WEEE Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte

“WEEE” ist die Abkürzung für “Waste Electrical and Electronic Equipment” und heisst auf Deutsch: Elektro- und Elektronikalt- bzw. Schrottgeräte.


 

 

Das aktuelle Gesetz „ElektroG – Elektro- und Elektronikgerätegesetz“ (Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten) setzt die EU-Richtlinien in das deutsche Recht um und führt ab 24.03.2006 zu neuen Verpflichtungen für alle Beteiligten der gesamten Ver- und Entsorgungskette: einerseits die Verbraucher, anderseits auch die Hersteller, Importeure und Kommunen.

 Symbol zur Kennzeichnung von Elektrogeräten:

Die WEEE-Direktive der EU unterscheidet folgende Produktgruppen:

  1. Große Haushaltgeräte (Backofen, Kühlschrank usw.)
  2. Kleine Haushaltgeräte (Toaster, Staubsauger usw.)
  3. Büro und Kommunikation (PC, Drucker, Telefon, Fax usw.)
  4. Unterhaltungselektronik (TV, HiFi, portabler CD-Player usw.)
  5. Leuchtmittel (vor allem Fluoreszenzröhren)
  6. E-Werkzeug (Bohrmaschine, Rasenmäher usw.)
  7. Spiel- und Freizeitgeräte (Modelleisenbahn, Fitnessmaschine usw.)
  8. Medizinische Geräte und Instrumente
  9. Überwachungsgeräte
  10. Automatische Ausgabesysteme (Fahrkartenautomat usw.)

WEEE-Kennzeichnung:

  1. Jeder Hersteller muss durch die Kennzeichnung des Geräts eindeutig zu identifizieren sein.
  2. Das Symbol für die getrennte Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten stellt eine durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern dar.
  3. Es ist außerdem ein Hinweis auf dem Produkt anzubringen, dass das Gerät nach dem 13. August 2005 – in Deutschland nach dem 23. März 2006 in Verkehr gebracht wurde.
    1. durch das Datum der Herstellung bzw. des Inverkehrbringens.
    2. durch die Kennzeichnung des Balkens unter der durchkreuzten Abfalltonne.